Fotoaktion April 2013


Sonnenuntergang

Ein wunderschöner Sonnenuntergang, eingefangen von Sabine Taraschewski

Kaltenbrunn Urquelle

Auch Gestein gehört zur Natur, findet Rose Prehn und hat uns dieses Bild geschickt.

Die Lebenskraft

Platz ist in der kleinsten Lücke,
wie Rose Prehn festgestellt hat.
Und nicht nur sie,
sondern auch dieser Huflattich,
der sich der ersten
Frühlingssonne entgegen räkelt.

Wildtulpen

Diese anmutige Blüte stöberte Rose Prehn in Mörzheim auf.

Alles Banane

Dieses Foto haben uns Sibylla und Jürgen Dicker zur Verfügung gestellt.

Mövenpick Florida

"Knacke ich sie,
oder knacke ich sie nicht?"
Die an der Muschel
interessierte Möwe in Florida
wurde von Sibylla und Jürgen Dicker
ins Bild gesetzt.

Seeschwalben am Strand

fotografiert von Sibylla und Jürgen Dicker

Wildmagnolie

Die Wildmagnolie in Florida; im Hintergrund herunterhängende Tillandsien-Bärte vervollständigen das typische Südstaaten-Flair. Ein Foto von Sibylla und Jürgen Dicker.

Kirschbluete mit Schafwolle

Besser als vom Floristen drapiert:
Von weidenden Schafen blieb etwas Wolle am Ast der Kirschpflaume hängen. Die sich öffnenden Blüten des auch als "Türkische Kirsche" bekannten Baumes sind nun von einem zarten Gespinst umwoben.
Thomas Schneider war der Fotograf, der dieses Motiv entdeckte.

Alligatoren am Straßengraben

In Florida fast so allgegenwärtig wie bei uns Stockenten: Alligatoren. Dieser Schnappschuss wurde uns von Sibylla und Jürgen Dicker überlassen.

See you later, Alligator

Sibylla und Jürgen Dicker
zeigen uns einen furchtlosen Silberreiher, der sich wenig um seine gefräßige Nachbarschaft schert.

Filigrane Fraßspuren

Radula-Spuren von Schnecken auf der Algenschicht eines Altglas-Container des KIT-Campus. Eingesandt von Horst Taraschewski

Warten auf den richtigen Moment

Wie ein Baumstamm liegt der Alligator regungslos im Wasser, um im richtigen Moment Beute zu machen. Als Bild festgehalten von Sibylla und Jürgen Dicker.

Rote Taubnessel

Eine Detailaufnahme der Roten Taubnessel.
Der Frühblüher zaubert rosarote Teppiche in die Landschaft. Ein Bild von Thomas Schneider

Blick in die Krone

Einen faszinierenden Blick in die Krone dieses Baumes gewähren uns Sibylla und Jürgen Dicker.

Insektenhotel

Eine gute Möglichkeit, Reste von Holzstämmen zu verwenden, zeigt uns Thomas Bader aus Bruchsal mit seinem selbst gefertigten Insektenhotel. Wildbienen spielen bei der Bestäubung von Blütenpflanzen übrigens eine wichtigere Rolle als Honigbienen.

Eisdeckel

Was ein bisschen aussieht wie eine Staatsqualle in der Badewanne ist in Wahrheit die zugefrorene Oberfläche in einem Kübel. Fotografisch gekonnt in Szene gesetzt von Sabine Taraschewski.

Musestunde

Sommer, Sonne, ein kleiner Teich:
Einfach mal die Seele baumeln lassen und die Natur genießen.
Eingesandt von Sabine Taraschewski

Goldstern-Wiese

Ein Frühblüher, der es kalkig mag: Goldstern. Er hat eine ganz geringe Wuchshöhe, weshalb er blüht, bevor das ihn umgebende Gras mit seinem Wachstum beginnt. Die Aufnahme stammt von Horst Taraschewski.

Huegellandschaft

Was der Maulwurf wohl in diesem Kiesboden am Campingweiher in Steinfeld gesucht hat, fragt sich Horst Taraschewski.
Hier ist der Boden vorwiegend sandig und sehr trocken. Eigentlich nicht das ideale Habitat für Regenwürmer,
der Leib- und Magenspeise des fast blinden Wühlers.
Aber vielleicht gibt es hier ganz andere Leckerbissen, die einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Zumindest, wenn man ein Maulwurf ist.


Weinbergs-Traubenhyazinthe

Mit blauer Anmut betört Muscari neglectum das Auge des Betrachters. Diese mittlerweile fast verschwundene Pflanze wurde von Thomas Schneider entdeckt.

Spechthöhle

Noch unvollendet sind die Arbeiten des Zimmermanns des Waldes: Hier hat der Specht sein Werk noch nicht vollendet. Eine Aufnahme von Thomas Schneider

Renaturiert

Dieser aufgegebene Hochsitz im Bienwald wird unversehens selbst wieder zu einem Teil des Baumes. Ein Bild von Thomas Schneider

Goldstern-Blueten

Detailstudie zweier Blüten des Goldsterns.
Das Frühjahr 2013 setzte die Licharmut des Winters nahezu unverändert vor. Auch am Tag, als diese Aufnahme entstand, war die Landschaft alles Anderes als sonnendurchflutet. Die Blüten des Goldsterns leuchten deshalb auch nicht in sattem Gelb, sondern sind stark mit Grüntönen durchsetzt. Thomas Schneider reichte dieses Foto ein.

Kunst am Bau

Von den Larven des Borkenkäfers
fast zum Kunstwerk veredelt
wurde dieser Balken an einem Hochsitz
Scheinbar planlos
und doch filigran
werden die Linien ins Holz gezogen.
Einsender: Horst Taraschewski.

Stoerche in Marokko

Ein Storchennest auf einem Gebäude in Ait Benhaddou; eingebettet in die marokkanische Wüste. Hitze und Geröll prägen das Bild. Eingesandt von Petra Przibila

Wuestenstoerche

Eine weitere Aufnahme der Störche in Ait Benhaddaou (Marokko). Auch dieser Schnappschuss trägt die Handschrift von Petra Przibila.

Kuechenschelle

Ein weiteres faszinierendes Foto von Petra Przibila zeigt die sich öffnende Blüte einer Küchenschelle.
Haarfein erscheint jedes Detail.

Frosch im Laub

Im Herbstlaub fast nicht zu sehen ist dieser Frosch.
Wenn die Bäume das Laub abwerfen und ihm die Deckung fehlt, offenbart sich, wie effizient er getarnt ist
und entzieht sich so beinahe unserem Blick - aber eben nur beinahe.
Ein Foto von Christina Taraschewski.

Abgesaegt und abgehaengt

Der Stamm, an dem es hing, ist verschwunden. Verloren steht der Nistkasten auf dem Stumpf, der vom Baume übrig blieb. Heike Feuerriegel hat sich von diesem Motiv inspirieren lassen.

Comments